Nexus II e.V. Büro für Existenzgründung und Selbstständigkeit


Leider zu spät?! Warum? Die Mitgliederversammlung von Nexus II e.V. hat am 08.10.2021 die Auflösung des Vereines zum 31.12.2021 beschlossen.

Damit endet die 20-jährige Geschichte des Versuches eine weitgehend unabhängige Information und Beratung von Selbstständigen und Existenzgründern zu etablieren.


Folgende Gründe führten zum Entschluss der Mitgliederversammlung Nexus II e.V. Büro für Existenzgründung aufzulösen.


1) Entwicklung der Gründungsaktivitäten

Das Gründungsgeschehen hat sich grundsätzlich verändert. Die Gründungszahlen sind in den 2010er Jahren bereits erheblich gesunken. Nach Feststellung der IHK Mittelfranken aus dem Jahr 2020 sind 60 % der Gründungen Nebenerwerbsgründungen. Seit 2017 ist die öffentliche Unterstützung für Existenzgründungen und Existenzgründungsberatung konstant reduziert worden. Die Bedingungen zur Inanspruchnahme des „Überbrückungsgeldes“ für eine Gründung aus der Arbeitslosigkeit wurden erhöht. Zum Beispiel entfiel dadurch die Finanzielle Unterstützung von Existenzgründungsseminaren die zur Vorbereitung dienten.


2) Eingriffe durch die Politik

Der Markt wird immer stärker durch politische Eingriffe gesteuert. Große Internetkonzerne (Amazon, Google etc.) dominieren über die Plattformökonomie große Teile des Marktes. Politische Maßnahmen (z.B. Lock-Downs/ Wirtschaftskrieg gegen Russland) zerstören Handlungsmöglichkeiten der Selbständigen und Kleinunternehmen und fördern das Entstehen subalternen Existenzen.


3) Politische Interessensvertretung

Es ist dem Verein nicht gelungen die individuellen Interessen "kleiner" Selbständiger, Gründer und Kleinstunternehmen mit wenigen Mitarbeitern im regionalen Umfeld zu bündeln um ihnen eine gesellschaftliche Stimme zu geben. Dadurch besteht die hohe Wahrscheinlichkeit dass Sie im Rahmen der Corona-Pandemie, Wirtschafts- und Energiekrise durch die Sanktions-Maßnahmen der transatlantischen Politeliten zu den großen Verlierern zählen werden


Gestaltung der Übergangsphase

In der Liquidationsphase bis zum 31.12.2022 bzw. der Übergangsphase bis zum 30.06.2023 übernimmt die Nexus Start Unternehmensberatung GmbH die Betreuung von Existenzgründern. Für die Erstinformation entfällt ein Kostenbeitrag von 10,-€ und ist nicht mehr kostenlos.